Direkt zum Inhalt

made by puravida

Digitaler Nachbarschaftsgipfel 2017

Eventberatung + -management bei Digitaler Nachbarschaftsgipfel 2017 im Tagesspiegel, Berlin mit 120 Gästen. Projektleitung Gesamtumsetzung: Locationmanagement, inhaltliche Steuerrung, Konzeption Workshopneuheit: Parallel-Salons in einem Raum, Produktionen, Mobiliar, Technik, Bühne, Digitale Veranstaltungsumsetzung, digitale Akkreditierung, Veranstaltungs-App, Personalkoordination onsite

 

Auszug aus Pressestimmen

Die Keynote zur Eröffnung des Gipfels startete mit der Würdigung durch Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, dass das breite bürgerschaftliche Engagement in Deutschland ein wesentliches Element für eine starke Zivilgesellschaft darstellt. Für diese rund 31 Millionen Menschen in ehrenamtlichen Initiativen biete die Digitalisierung ganz neue Chancen bei der Bewältigung der Verwaltungs- und Vereinsaufgaben und stelle sie gleichzeitig vor neue Herausforderungen, so Staatssekretär Vitt. Jede zweite Freiwilligenorganisation bedürfe laut aktueller Studien zusätzlicher Unterstützung zum sicheren Umgang mit dem Internet.

Herzstück des Gipfels bildeten die drei parallelen Gesprächssalons. Hier diskutierten auf dem Gipfel über 20 Sprecher und Experten zu digitalen Fragestellungen des Ehrenamts. Die Veranstaltungsteilnehmer hatten auf diese Weise die Möglichkeit mit namenhaften Vertretern aus Politik, Wirtschaft und NGO´s ins Gespräch zu kommen und sich zu den Themenschwerpunkten „Renaissance des Ehrenamts – digital, sicher regional“, „Cybersicherheit und Datenschutz – worauf es in Vereinen ankommt“ und „Hilfe, mein Verein wird digital – Praxishilfe für den Alltag“ auszutauschen.